Bücher von Erwin Leonhardi
Die Links bringen Sie zu möglichen Verkaufsstellen.

Management

Management - grandios vermasselt
context verlag Augsburg
www.context-mv.de
ISBN 978-3-939645-84-9

Hier zeigt der Autor auf seine Art - amüsant und ohne Tabus - die gröbsten Managementsünden auf und schildert Möglichkeiten, Dinge besser zu machen. Sein Credo:
Jeder kann erfolgreich sein, und Ziele sind dazu da, erreicht zu werden.

Kein Moses

Kein Moses - unter Pseudonym E. L. Hardy
Holtzbrinck Publishing Group, neobooks und epubli

www.epubli.de/shop
ISBN 978-3-7467-7274-5

Vergleichbar zum Fund der Schriftrollen von Qumran wird während einer Ausgrabung in En Gedi am Toten Meer ein geheimnisvolles unterirdisches Gebäude entdeckt. Ein Spezialistenteam findet heraus, dass dort die Urschrift der Bücher Moses lagert. Dieser Doku-Roman enthält viele wissenschaftliche Erkenntnisse, eingepackt in eine interessante Story.

Die drei Bücher der Moses-Trilogie
Das Machtstreben der Kirche nach Einfluss auf den Staat ist ungebrochen. Als selbsternannte höchste moralische Instanz versucht sie, die gesamte Gesellschaft mit ihren eigenen Regeln zu dominieren, während sie sich selbst den öffentlichen Gesetzen sichtbar entzieht. Ihre Lehre stützt sie auf reine Behauptungen, die sie zu Wahrheiten erklärt hat.

Behauptung statt Wahrheit

Behauptung statt Wahrheit - Moses-Trilogie, Teil 1
Holtzbrinck Publishing Group, neobooks und epubli

www.epubli.de/shop
ISBN 978-3-750251-90-8 (auch als E-Book verfügbar)

Mit einfachen Betrachtungen, wird die Basis der kirchlichen Lehre, die fünf Mosesbücher, entmystifiziert. Aufgezeigt wird, was wahr sein kann, was objektiv falsch ist, und was Legende sein muss. Essays behandeln u.a. Glaube und Wissen, Freiheit und Abhängigkeit, Macht und Anmaßung, Kreation und Evolution, Kirche und Staat. Schonungslos werden die Schöpfungsberichte, die Urgeschichte und die Moral der Erzväter betrachtet.


Macht statt Seelenheil

Macht statt Seelenheil - Moses-Trilogie, Teil 2
Holtzbrinck Publishing Group, neobooks und epubli

www.epubli.de/shop
ISBN 978-3-750251-75-5 (auch als E-Book verfügbar)

Mithilfe des erfundenen Titelhelden Moses etabliert das antike Priestertum den israelitischen Stammesgott Jahwe, der als Gesetzgebungsorgan für das Streben mach Macht benutzt wird.
Diskutiert werden die Bücher Exodus und Levitikus. Es zeigt sich, wie durch Moses die Priesterschaft geschaffen und die Gesetze erdacht, verkündet und durch Angsteinflößung gefestigt werden.


Vernichtung statt Integration

Vernichtung statt Integration - Moses-Trilogie, Teil 3
Holtzbrinck Publishing Group, neobooks und epubli

www.epubli.de/shop
ISBN 978-3-7502-5044-4 (auch als E-Book verfügbar)

Der kriegshetzende Gott führt die Israeliten von Genozid zu Genozid, um Raum für sein Volk zu schaffen. Durch Wunder, die sich als banale Alltäglichkeiten herausstellen, versucht Moses, das Volk an den frisch etablierten Gott und dessen Gesetze zu binden.
Diskutiert werden die Bücher Numeri und Deuteronomium. Es zeigt sich, dass die gesamte Zahlenwelt der in allen Mosesbüchern erzählten Geschichten nicht mit den geschilderten Begebenheiten übereinstimmen kann.


Wir sind das Volk!

Wir sind das Volk!
Holtzbrinck Publishing Group, neobooks und epubli
www.epubli.de/shop
ISBN 978-3-7529-3602-5

Der Autor beschreibt einige deutsche Fragen satirisch-ernst und stützt sich dabei auf Fakten. Er untersucht, warum unser Volk noch keines ist, wie die Parteien ihr eigenes Siechtum mehrheitlich beschließen, und wie sich das Erbe der 68er bis heute auswirkt.
Er befürchtet, dass die falschen Umweltschützer dabei sind, die Möglichkeiten der Klimarettung zu zertrümmern. Wie das CO2-Problem über Nacht technisch gelöst werden kann, beweist er mit einem realen Beispiel. Besonderes plastisch schildert er die unausweichlichen Folgen von Digitalisierung und künstlicher Intelligenz, die beide unsere Gesellschaft in wenigen Jahren sehr stark verändern werden. In diesem Zusammenhang kommt unserem notleidenden Bildungssystem eine große Aufgabe zu.
Falsch gepolte Datenschützer verhindern aus fehlgeleitetem Amtsverständnis, dass die Staatsgewalt ihre Schutzaufgabe für die Bevölkerung uneingeschränkt wahrnehmen kann. Der Einfluss der Kirche auf den Staat und deren rechtliche Abschottung bei Verbechen ist ihm zu groß und gehört dem Mittelalter an.
Nicht fehlen dürfen unsere typisch deutschen Eigenheiten, für die wir gelegentlich belächelt werden. Damit die Älteren die Weiterentwicklung unserer Sprache nicht verschlafen, fordert er neue Volkshochschulprogramme.
Insgesamt präsentiert der Autor eine kurzweilige Themenauswahl und unterbreitet pragmatische Vorschläge, wie aus seiner Sicht Dinge einfacher geregelt werden könnten.